Eine Idee macht Schule – der Bewegungspass

Unsere „Turntiger“ des vierten Jahrgangs

Die Grundschule in Ronnenberg startet für ihre Schülerinnen und Schüler zum ersten Mal die Aktion „Bewegungspass“.
In Kooperation mit der Sportgemeinschaft 05 Ronnenberg e.V. setzt sie auf Anregung der Stadt Ronnenberg ein von der Sportregion Hannover entwickeltes Konzept um.
Durch den Bewegungspass sollen die Kinder angeregt werden den Weg zur Schule zu Fuß zurückzulegen.
Durch die Aktion entschärft sich die Verkehrssituation durch weniger Elterntaxis, zum anderen animiert sie die Kinder zur Bewegung an der frischen Luft. Gleichzeitig fördert sie die Selbstständigkeit und die Verkehrssicherheit.
Letztendlich ist diese Aktion auch ein Beitrag zum Klimaschutz.

So funktioniert der Bewegungspass:
Für jeden aktiven Tag (Hin- und Rückweg) erhalten die Schüler*innen eine Unterschrift ihrer Eltern in ihrem Bewegungspass. Haben sie im Zeitraum vom 14. September bis zum 20. November 2020 mindestens 20 Unterschriften gesammelt, bekommen sie als Belohnung und zur weiteren Motivation ein kleines Bewegungspräsent, das die Sportgemeinschaft 05 Ronnenberg zur Verfügung stellt.
Weitere tolle Preise können die Teilnehmenden im Rahmen einer Verlosung der Sportregion Hannover gewinnen, wenn sie z.B. einem Sportverein angehören oder im Rahmen des Sportunterrichtes der Schule bis November das Laufsportabzeichen ablegen und dafür Stempelnachweise erhalten. Ende Dezember, Anfang Januar werden die Gewinner benachrichtigt.
Zur Auftaktveranstaltung konnte die Leiterin der Grundschule Ronnenberg, Frau Anja Gloth, auf dem Schulhof der Grundschule bei herrlichem Sonnenschein neben den 4. Klässlern auch die Bürgermeisterin der Stadt Ronnenberg, Stephanie Harms, von der Verwaltung der Stadt, Andrè Severin und das Vorstandsmitglied der SG 05 Ronnenberg Dieter Mockprang begrüßen.
Die Schülerinnen und Schüler hatten extra für diese Veranstaltung den Tanz des „Turntigers“ nach dem bekannten Lied des Liedermachers Volker Rosin eingeübt und man spürte, dass sie mit Spaß und Freude dabei waren nach den vielen Monaten der Unbeweglichkeit.

In ihrer Begrüßungsansprache freute sich Frau Gloth besonders, dass es gelungen ist, die für den Sommer geplante Aktion, die durch die Corona-Krise zeitlich beeinträchtigt wurde, nun doch noch durchzuführen zu können.
Zum Abschluss der Veranstaltung erhielt jedes Kind seinen persönlichen Bewegungspass.

Die Gäste waren begeistert!
v.l. Herr Severin, Frau Harms, Herr Mockprang